CASADA U12 GEWINNT PFINGSTCUP



Das "U12 CASADA-Team" vom Delbrücker SC gewinnt nach großem Kampf den D1-Pfingstcup 2019 in Avenwedde. Als kompletter Jahrgang 2007 angetreten, verblüfften der DSC schon in der Gruppenphase die größtenteils älteren und vor allem größeren Mannschaften mit hoher Laufbereitschaft und teilweise schönem Kombinationsspiel!

Im 1. Spiel der Gruppenphase trotzte man dem Bezirksligisten Jerxen-Orbke ein etwas glückliches 0:0 ab. Es folgte ein 1:0 Erfolg gegen den VfR Wellensiek. Der Siegtreffer fiel 1 Minute vor Schluß, sodass der Gegner nicht mehr reagieren konnte.
Casada U12 gewinnt Pfingstcup

Nach dem 2:0 Sieg gegen TuS 08 Senne hatten es die Delbrücker im letzten Gruppenspiel selber in der Hand gegen das hoch gehandelte Team aus Avenwedde ins Halbfinale einzuziehen. Ein Unentschieden sollte dazu reichen. Das Spiel stand auf des Messers Schneide, doch das Abwehrbollwerk hielt dicht, am Ende stand das 0:0! Somit war mit 8 Punkten Platz 2 hinter Jerxen-Orbke (10 Pkt.) gesichert.

Mittlerweile hatten sich leider 2 Spieler verletzt und konnten nicht weiterspielen. Angesichts der Tatsache, dass nur noch 1 Wechselspieler zur Verfügung stand, waren die Erwartungen für das Halbfinale nicht allzu hoch. Doch mit der Parole "Gib alles! Sei so gut wie Du sein kannst!" wuchsen die Spieler über sich hinaus und konnten auch hier den Laden hinten dicht halten! So endete das Spiel gegen Eintracht Bielefeld mit 0:0. Mit großem Selbstvertrauen traten die Spieler zum anschließenden 9-Meter-Schießen an. Sichere Schützen und ein starker Torwart sorgten mit einem 3:2 Sieg für den Einzug ins Finale.

Den großen Triumph vor Augen holten die Kinder wirklich alles aus sich heraus und waren dem Führungstreffer gegen Eintracht Dortmund sehr nahe. Der Gegner hätte allerdings genauso gut in Führung gehen können. Doch letztlich endete auch diese Partie mit 0:0, also musste die Entscheidung zum zweiten Mal im 9-Meter-Schießen fallen. Und abermals behielt der DSC mit 3:2 die Oberhand, Marlon Radtke war es vorbehalten, den vielumjubelten Siegtreffer in die Maschen zu hauen!

Die Freude der Eltern, Trainer und Spieler war riesengroß, die Jungs liessen ihren Gefühlen freien Lauf!